Startseite | Seminartermine | Seminarbuchung | Kursfeedback | Kontakt | AGB | Impressum

EFT Info News 94 / Juli 2014

Mutmach-Newsletter

Gabriele - Gary -Robert

Ihr Lieben,
wir waren in San Francisco bei Gary Graig! Sein "Optimal EFT" hat uns angezogen, weil wir schon länger in diese Richtung unterwegs sind (allerdings ohne den "Kurs in Wundern", auf den Gary sich bezieht). Es hat sich rundherum gelohnt, denn Gary "live in action" zu erleben ist halt immer etwas Besonderes!
Es gab für uns zwar "nix wirklich Neues", aber trotzdem wieder Inspirationen und vor allem Landmarken für uns in unserer Arbeit mit EFT. Dabei wurde uns klar, wie einzigartig und wertvoll unsere eigene Arbeit ist und die Ausbildung, die wir anbieten, denn sie enthält alle Stufen, die von Gary verlangt werden.
Herzensgrüße
Gabriele

In diesem Mutmach-Newsletter gibt es:

Neuigkeiten

"Leben aus dem Herzen- Botschaften inspiriert durch das Christusbewusstsein"
- das zweite Buch Pamela Kribbe im Verlag EFT-Edition ist jetzt erschienen! Eine weitere Sammlung von Botschaften, die das Leben aus dem Herzen mit seinen Besonderheiten verständlicher machen und dabei helfen, sich mehr und klarer darauf einzulassen.
Wieder ein Juwel an praktischer Weisheit!
320 Seiten, Softcover, 23,90 €
im Shop der EFT-Edition erhältlich!

Treffen mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden des EFT D.A.CH
Es hat sich ergeben, das Ronald Hindemarsh ebenfalls an Garys Optimal EFT Seminar teilgenommen hat. Das führte zu einem sehr herzlichen, offenen und konstruktiven Austausch und der Klärung mancher Unklarheiten der Vergangenheit, zumal Robert einer der Gründungsmitglieder vom EFT D.A.CH ist und ihm das Wohl aller EFTler nach wie vor am Herzen liegt. Wir freuen uns auf eine gute Kooperation zwischen dem EFT D.A.CH und der ATEB EFT-Akademie und drücken Ronald und dem gesamten Vorstand des EFT D.A.CH die Daumen für einen guten Neustart!

Einführung in EFT

Tina Graig und Gabriele Rother

ATEB Basiskurs EFT
"EFT to Go!"
nannte es eine Kursteilnehmerin letztens, was wir anbieten! Und genau das ist es, was wir vermitteln wollen: wie Sie sich in akuten und bei chronischen Stresssituationen schnell und effektiv selbst helfen können! (Also eigentlich immer! ;-)
Und wie Sie mit den alltäglichen Belastungen besser zurecht kommen.
Und wie Sie auch effektiver an den eigenen Themen arbeiten können.
Vieles lässt sich in zwei Tagen einfacher und anschaulicher vermitteln und der Erfolg ist schneller sichtbar. Ausserdem bekommen Sie exklusiv bei uns auch die physiologischen Grundlagen erklärt: was passiert beim Klopfen und warum wirkt es, auch wenn man glaubt, es tut sich nichts! Nutzen Sie unsere langjährige praktische Erfahrung für Ihren Erfolg!

16. - 17. August
Anmeldung HIER

"Seit dem Basiskurs bei Euch hat sich schon so viel getan! Danke für all das, was Ihr uns gegeben habt! Es war klasse und die Gruppe richtig angenehm. Ich komme wieder!"
Verwaltungsangestellte

EFT Intensiv Entfaltung

DAS Siebenmeilenstiefel-Seminar!

Nichts für Leute,
die nur an der Oberfläche dümpeln wollen!
Das Beste für Leute, die Nägel mit Köpfen machen und einen echten Gegenwert bekommen wollen!

* Konkrete Lösungen
* Abbau von Angst, Stress, Unsicherheit, Selbstzweifel
* Die inneren Blockaden und Sabotagemuster angehen
* Für mehr Klarheit & Leichtigkeit
* Für mehr Erfolg und Sicherheit in allen Lebenslagen
* Für mehr Freiheit und Freude in allen Beziehungen
* Mehr Fülle und gute Gelegenheiten anziehen
* Für eine bessere Gesundheit!

Viele Gründe für eine gute Entscheidung - fünf Tage etwas für sich tun!

Nachhaltig - effizient - geerdet - Seelen -& Persönlichkeitswachstum mit EFT und mehr

EFT Intensiv Entfaltung

Entfalte Dein Herz und Dein Wahres Selbst, komm wieder in Kontakt mit Deiner innersten Leuchtkraft und Liebe und die Welt wird Dich lieben!

11. - 15. August - nur noch 1 Platz frei!
Anmeldung HIER

Weitere Entfaltungs-Termine HIER

Familienstellen mit EFT

19. - 21. September - zweieinhalb Tage Aufstellungen mit Gabriele Rother
Tiefgreifende Lösungen, gründliches "Aufräumen" der inneren Bilder der Familie, Klärung der energetischen Strukturen, die noch binden und das persönliche Wachstum hemmen.

Der Unterschied meiner Arbeit des Stellens besteht darin, dass ich mich verstärkt dem zuwende, was die eigentlichen Ursachen der Probleme in der Gegenwart sind: meist traumatische Erlebnisse der Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, die sich energetisch in das Gewebe der Familie eingeprägt haben und nun das Leben der Kinder, Enkel, Urenkel teilweise sehr dramatisch beeinflussen.
Eine Haltung des nicht Urteilens und Verständnisses für die jeweiligen Schicksale der Ahnen unterstützt die energetische Veränderung und Heilung des Systems. Das Wissen um spirituelle Hintergründe und Zusammenhänge und vor allem Liebe für ALLE Beteiligten, egal, was sie getan oder nicht getan haben, ist ausschlaggebend für die oft erstaunlichen Erfolge des Stellens!

Jetzt anmelden! Aufstellungen mit Gabriele Rother

ATEB EFT Aufbaukurs

Der nächste Schritt nach der Intensiv Entfaltung:
Der ATEB EFT-Aufbaukurs - die beste Grundlage für eine professionelle Anwendung von EFT mit anderen Menschen.
Unsere bewährte und effektive Kombination zwischen Theorie und Praxis, um sich mit den Klienten sicher zu fühlen und vernünftig arbeiten zu können.

Der letzte mögliche Termin als Einstieg in den letzten Ausbildungszyklus zum ATEB EFT-Praktiker
13. - 17. Oktober

Jetzt anmelden und von unserer langjährigen praktischen Erfahrung profitieren! Selbstverständlich sind alle Kriterien, die Gary Graig in seinem "Gold Standard für EFT" Tutorial beschreibt, in unseren Seminaren enthalten!

Monatsthema

Liebe ausstrahlen

Leben aus dem Herzen im Alltag

Was bedeutet Leben aus dem Herzen eigentlich? Dass man immer sanft, freundlich und verständnisvoll ist? Keiner Fliege etwas zuleide tut? Sich nicht wehrt und immer liebevoll ist? Sozusagen mit verklärtem Blick durch die Welt geht, wie der völlig vergeistigte Engel aus dem so treffenden Stück "Ein Müncher im Himmel"?
Oder bedeutet Leben aus dem Herzen sich immer nach den eigenen Wünschen auszurichten? Den eigenen Bedürfnissen Vorrang zu geben? Also eher der Engel Aloysius zu sein, der seine sehr irdischen Wünsche auch in den himmlischen Gefilden Ausdruck verleiht?
Oder gibt es da noch etwas, das sich nicht so direkt greifen lässt, geschweige denn gescheit in Worte fassen?

Leben aus dem Herzen hat mit einer inneren Achtsamkeit zu tun.
Überhaupt erst einmal zu erkennen: Warum tue ich, was ich tue?
Was ist der tiefere Hintergrund, die dahinter liegende Motivation?
Wessen Stimme, wessen Werten folge ich damit?
Was hat mir mein Herz als Kind gesagt und was sagt es jetzt (immer noch)?
Wovon habe ich geträumt - bevor die Erziehung losging?
Was wollte ich schon immer (mal) machen?
Wie kann ich im dem, was ich mache zufriedener und glücklicher sein?
Was kann und soll ich in meinem Leben ändern?

Alles Fragen, die Euch bestimmt bekannt vorkommen!
Leben aus dem Herzen hört sich zwar schön an, aber der Prozess selbst, dorthin zu kommen, hat es in sich! Die Ängste und Konditionierungen, die wir im Lauf des Lebens angesammelt haben, sind nicht so einfach husch husch abzuschütteln! Denn sich auf die Stimme, den Weg des Herzens einzulassen bedeutet, sich in vielerlei Hinsicht mit den tieferliegenden Ängsten und Konditionierungen auseinander setzen zu müssen. Das fängt mit der Frage an: Wenn ich meinem Herz folge, kann ich dann noch genug Geld verdienen? Kann ich dann noch in Frieden mit meiner Familie leben, die dann "anders tickt" als ich? usw.
Es ist so, als stünde man auf einem 10Meter Brett und schaut hinunter! (Gefühlt 20 Meter - und Klopfen!)

Nehmen wir das doch mal als Beispiel:
Es hat Dich schon lange mal gereizt, von einem 10Meter Brett zu springen - den Nervenkitzel zu erleben, den Flug und das Eintauchen in das kühle Wasser.... Aber immer gab es da die Warnungen und Bedenken der anderen: Es ist gefährlich, das Wasser ist so kalt, Du kannst Dich verletzen, das ist doch völliger Humbug - mach lieber was Vernünftiges, das schaffst Du doch eh nicht, was soll das überhaupt bringen, usw. usw...
Du bist vielleicht schon des öfteren in die Nähe der Leiter gekommen, aber bist dann jedesmal umgekehrt - die Stimmen der Abwehr waren zu laut und übermächtig. Irgendwann kam der Punkt, wo Du die Entscheidung treffen musstest, diesen Traum ein für allemal loszulassen und weiter ein "ungesprungenes" Durchschnittsdasein in dem persönlichen Sicherheitstrakt - gestrickt aus den Warnungen der anderen - zu verbringen, oder es tatsächlich zu wagen, sich buchstäblich das Herz fassen (wie der Volksmund so treffend sagt) und zu springen! Sich frei zu machen von all dem, was Du gehört hast, was Dich so lange klein und unsicher gehalten hat und Dem Sehnen Deines Herzens zu folgen!
Und jetzt stehst Du da oben auf dem Brett und weit unter Dir siehst Du das Wasser und Du spürst die leichte Brise auf Deiner Haut und Du springst!!!

Du springst aus all den alten Konditionierungen, aus all den Ängsten, die sich wie ein erstickender Kokon um Dich gelegt haben, Du springst und fliegst für ekstatische Momente dem Wasser entgegen und nichts anderes ist mehr da, als nur DU SELBST in der Erfahrung des Sprungs, der Befreiung und Du tauchst elegant und mit Leichtigkeit in das Wasser, das Dich aufnimmt und umspült.....

Und wenn Du auftauchst, ist alles ganz anders, als es vorher war! Was für ein Triumph!

Für manche ist die Entscheidung, eine Intensiv Entfaltung mitzumachen, eine solche 10Meterbrett-Geschichte ;-). Überhaupt ans Eingemachte zu gehen! Für manche ist es, ihren Job loszulassen und sich dem zuzuwenden, was sie schon immer tun wollten! Für manche ist es, sich zu entscheiden, jeden Tag ein wenig mehr auf das zu lauschen, was ihre Innere Stimme in ihnen sagt und ihre Ängste immer wieder zu überwinden (oder klopfenderweise aufzulösen!) und den Ratschlägen des Herzens zu folgen. Es ist bei jedem verschieden und es nutzt gar nichts, sich in dem Prozess mit anderen zu vergleichen! (Was eh für die Katz ist!)

"Leben aus dem Herzen ist Leben entsprechend dem Ruf Deiner Seele. Du kannst das Rufen Deiner Seele an den Gefühlen der Freude, des Friedens und der Inspiration erkennen, die sie Dir bringt. Trotzdem, es zu wagen Deinem Herzen zu vertrauen, beinhaltet oft einen Sprung ins Ungewisse. Du magst mit tiefsitzenden Ängsten über Deinen eigenen Wert konfrontiert werden und mit Deiner Fähigkeit, Deinem eigenen Weg zu folgen."
So schreibt Pamela Kribbe es in dem Buch "Leben aus dem Herzen", das wir ja gerade veröffentlicht haben. Und genau das erleben wir auch immer in den Seminaren: Einerseits sind eben viele Bedenken und Ängste da - vor allem bei den Sensitiven unter den Teilnehmern - und andererseits bekommen wir sehr viele Hilfen aus sehr vielen Quellen, die uns MUT machen, zu springen und unseren engen Sicherheitstrakt mit den Angstgitterstäben zu verlassen!

Genau da setzt auch das "Optimale EFT" an, das Gary nun verbreitet - die Blockaden aufzulösen, die uns daran hindern, die Liebe in unserem Leben wahrzunehmen. Gary wendet sich darin besonders an die Menschen, die ihr spirituelles Wachstum unterstützen wollen. Er stützt sich darin auf sein Studium des "Kurs in Wundern", der Quanten Physik und eben EFT!
Wir sehen es aber noch weiter gefasst! Es gilt für jeden auf irgendeine Weise, der/die an einen Punkt kommt, wo die Notwendigkeit auftaucht, die festgefahrenen Gleise zu verlassen - entweder (und leichter) freiwillig oder durch Schicksalsschläge und Krisen mit Nachdruck!

Jede Krise im Leben hat die Aufgabe, uns näher zurück an das zu bringen, was und wer wir wirklich sind und die alten Konditionierungen und Ängste zu heilen! So ist letztlich jeder Weg ein Weg des Herzens und des sich Annäherns an den innnersten ureigensten Wesenskern, unserer Essenz als Teil und Ausdruck der Quelle allen Seins.
EFT ist dabei ein sehr wirksames Hilfsmittel, das Herz zu klopfen bei Herzklopfen! ;-)

Manche verfallen in die Vorstellung, ein Weg des Herzens müsste etwas Spektakuläres sein, etwas Besonderes, etwas, das man durch und durch spürt und was einen durch und durch dauerhaft befriedigt und beglückt! Tja, leider daneben! Es ist viel eher ein Weg der kleinen Schritte, der kleinen Gesten, der kleinen Entscheidungen - tägliches daran feilen und arbeiten, begleitet von Zweifeln, Rückschlägen und Hindernissen - aber auch begleitet von den kleinen Triumphen, dem Lächeln, wo vorher keines war, dem unvermuteten Gefühl von Leichtigkeit, das auf einmal fließt und den lichten Momenten von Einklang und dieser besonderen inneren Stille, dem Gefühl von Glück und den anderen neu anzuschauen, neu zu sehen und sich selbst und das Leben mehr lieben zu können!

Ich frage mich manchmal angesichts der ganzen schwierigen Zustände auf der Erde, was ich da als Einzelne beitragen kann, diese schwierigen Zustände und Prozesse zu lindern, zu heilen, zu ändern! Das ist ja eh eine große Frage, vor allem für sensitive und achtsame Wesen, denen Gewalt und Kampf ein Graus ist! Da einen Weg des Herzens zu finden, ohne in die Verurteilung und in den Kampf gegen etwas zu verfallen, ist nicht so einfach.
Letztlich habe ich für mich persönlich einen Schlüssel gefunden: Je mehr ich ganz bewusst meine eigenen Ängste heile, mich annehme und versuche, dem Weg meines Herzens zu folgen so gut ich es eben vermag, desto mehr lege ich das Template / die Blaupause für andere an, die es nutzen können. Das heißt, ich muss nicht mehr gegen oder für etwas kämpfen, sondern ich muss überhaupt nicht mehr kämpfen! Auch nicht mehr für oder gegen mich selbst kämpfen in dem Sinne, Vorstellungen, Erwartungen und Massstäbe zu erfüllen, die sich so im Lauf des Lebens angesammelt haben...

Aber ich kann mich klarer entscheiden und klarer unterscheiden, was mir gut tut und was nicht! Damit ist nicht ein egoistisches Guttun gemeint, was ohne Rücksicht auf Verluste nur für sich selbst schaut, sondern das Guttun, was die eigene Freude nach außen strahlen lässt und im Einklang mit dem steht, das mein Herz für wichtig und wertvoll erachtet - Einklang mit der Natur, mit den Menschen, mit allem, was ist. Und danach auch meine ganz alltäglichen Handlungen und Kaufentscheidungen ausrichten.

Und wie das so ist, wenn man dem Weg des Herzens folgt, kommen auch immer mal wieder Situationen, in denen Ängste auftauchen - also Wegweiser und Markzeichen, die mir sagen: Halt, schau da mal hin, da ist noch etwas, das angenommen und gelöst werden muss! Es wird einerseits immer leichter (und da spielen EFT und die Energiesynthese weiterhin eine entscheidende Rolle!), und andererseits tauchen aber auch heftigere Dinge auf, sozusagen aus tieferen Schichten meiner Psyche, die lange gewartet haben, erlöst zu werden. Es ist also eine Heldenreise nach innen und außen gleichzeitig! Denn alles, was im Inneren geheilt ist, löst auch im Außen und im Kollektiv etwas!

So ist der Weg des Herzens eine Heldenreise, ein Abenteuer, eine Queste, die viel mehr beinhaltet als nur zu entscheiden, diesen Traum erfülle ich mir endlich! Er ist etwas, was jeder Einzelne für sich persönlich gehen muss, und doch für die gesamte Menscheit mitgeht! So geschehen die Änderungen im Innen und Außen und so ist die Arbeit an sich selbst und für sich selbst das Wichtigste und Wertvollste, das wir tun können! Denn damit schaffen wir die Wege und Möglichkeiten für andere - wie ich schon im Newsletter über Pionierschafe geschrieben habe! ;-) Und damit nähren wir das Feld von Liebe, Einklang und Sicherheit, anstatt das Feld von Angst, Gier und Wut.

So freue ich mich, ein Pionierschaf des Herzens zu sein und die Wege für alle zu erleichtern, die ähnlich unterwegs sind!
Hier ein Klopfvorschlag* dazu:

HK: Auch wenn ich Angst habe, der Stimme meines Herzens zu folgen, bin ich trotzdem okay und war es auch immer!
HK: Auch wenn ich mich so unsicher fühle, darin dem Weg meines Herzens zu folgen, bin ich trotzdem vollkommen in Ordnung so wie ich bin.
AI: Das fühlt sich so schwierig an
AA: Irgendwie richtig und verkehrt gleichzeitig
UA: Was sagt mir denn mein Herz?
UN: Was soll ich denn glauben?
UN: Ich kann da nix hören!
KF: Woran erkenne ich, dass da überhaupt mein Herz spricht?
SB: Diese Unsicherheit!
UA: Ist das mein Kopf oder mein Herz?
HG: Was sagt mir mein Herz?
K: Was würde es jetzt sagen, also so ganz ehrlich?

HK: Es sagt: Genieß das Grün um Dich herum!
AI: Es sagt: Häng Dich nicht daran auf, was andere Menschen über Dich denken könnten
AA: Es sagt: Wenn Du müde bist, schlaf und erhol Dich!
UA: Es sagt: Es ist in Ordnung, nicht perfekt zu sein
UN: Es sagt: Es ist in Ordnung, sich unsicher zu fühlen
KF: Es sagt: Genieße alles, was Dich umgibt
SB: Hm! Hört sich komisch an
UA: Wie soll ich das in meinem Job machen?
HG: Mit Familie und Kindern und überhaupt?
K: Ich kann doch nicht einfach alles auf den Kopf stellen!

HK: Mein Herz sagt, es gibt mehr als das, was ich wahrnehme
AI: Und ab und an spüre ich das sehr deutlich!
AA: Dann bin ich eins mit allem
UA: Und fühl mich so gut!
UN: Aber ich kann das Gefühl nicht halten!
KF: Es geht immer wieder weg!
SB: Dieses Gefühl von Strahlen
UA: Von innerer Freude ohne Grund
HG: Dieses Gefühl der Gegenwart der Engel
K: Diese Momente von völliger Freiheit von Angst

HK: Und dann breche ich wieder ein
AI: Ich kann es nicht halten!
AA: Es fließt und bricht ab, fließt und bricht ab!
UA: Was lässt es abbrechen?
UN: Etwas holt mich immer wieder aus dem Fluß (Anmerkung: und hier ist es wichtig zu fragen, was genau das ist! Die Kernerfahrung darin zu erforschen und zu klopfen!)
KF: Wieder ein Schüppchen Ärger und Angst auflösen
SB: Wieder Arbeit an sich selbst und den tieferen Mustern
UA: Uhhh, manchmal bin ich es so leid!
HG: Diese Zwiebelschichten von Ärger und Angst, die immer wieder auftauchen
K: Immer wieder das Gleiche!

HK: Manchmal spür ich das gar nicht mehr
AI: Es fließt
AA: Und dann haut es mich wieder um! (Anmerkung: Was genau haut da um? Die Kernerfahrung darin erforschen und klopfen!)
UA: Dieses wunderschöne Gefühl im Fluss zu sein!
UN: Alles ist gut in meinem Leben!
KF: Alles strahlt!
SB: Und es haut mich immer weniger aus der Bahn
UA: Ich übe einfach im Fluss zu bleiben, so gut ich eben kann
K: Frei von Angst und Ärger
HK: Immer mehr, immer öfter, immer klarer!
Ausatmen!


* Alle Klopfroutinen sind nur Vorschläge, die jederzeit an das angepasst werden können, was grade hoch kommt! Das betrifft auch die Wortwahl und die persönliche Ausdrucksweise. Alle Klopfroutinen sind Schubser in mögliche Richtungen, und sie können erstaunliche Resultate bringen - aber definitiv besser ist es immer, die eigenen Worte zu benutzen und den eigenen Bildern und Gefühlen zu folgen! Wenn Bilder oder Assoziationen während des Klopfens hoch kommen, heißt es, die Kernerfahrung dahinter zu erforschen und zu lösen! Dann kommt das System wieder in den Fluss!

Die drei Stufen von EFT

Die drei Stufen von Official EFT

Die verschiedenen Stufen von EFT, wie sie Gary Graig sieht

Basis EFT - bezieht sich hauptsächlich auf die Anwendung in Akutsituationen und Symptombearbeitung. Die dadurch erreichten Ergebnisse können beachtlich sein, sind aber oft vorübergehend, solange die Aspekte und tieferen Wurzeln der Themen nicht angegangen werden. Entspricht unserem ATEB EFT-Basiskurs

EFT Gold (Official) Standard - in dieser Stufe geht es um die Bearbeitung von Kernthemen mit EFT, die Aspekte und Zwiebelschichten von Lebensthemen zu lösen, die Schriften an den Wänden zu bearbeiten und letztlich an die zugrunde liegenden Wurzeln der jeweiligen "Störungen" zu kommen. Das ist ein komplexer und vielschichtiger Vorgang, der seine Zeit braucht und oft auch die Begleitung durch einen professionellen Anwender. Wie Gary uns sagte, sind ungefähr 90 % aller EFT Anwender im Bereich des Basis EFT und im Bereich von ca. 20% des Gold Standard EFT unterwegs.

Optimal EFT - der Bereich jenseits unserer Sinne: ultimative Ursachen für tiefliegende Probleme und spirituelle Unruhe. Gary lehnt sich in diesem Bereich stark an den "Kurs in Wundern" und die Forschungen der Quantenphysik an.
(Anmerkung: Einigen Prinzipien des "Kurs in Wundern" können wir nicht folgen, z.B. nicht dem Prinzip eines zugrundeliegenen Schuldgefühls aufgrund der Trennung von "Gott" und auch nicht der Annahme, dass wir die Welt schufen, um ihr sozusagen die Schuld für alles Schlimme zuschieben zu können. Wir können aber aufgrund der verschiedenen Sprachen und unserer eher oberflächlichen Kenntnis dieses Werkes nicht ausschließen, dass es sich da um Missverständnisse handeln kann.)

Grundsätzlich geht es Gary in seinem Optimal EFT darum, alle Blockaden aufzulösen, die uns daran hindern, die universelle Liebe zu spüren und Liebe auszustrahlen. Also das Gleiche, was wir anstreben, mit anderen Worten und anderen Bezügen, aber grundsätzlich ist es das, was wir auch unter dem Weg des Herzens verstehen.

Wir werden in den kommenden Wochen die Inhalte der ATEB Ausbildungsstruktur etwas überarbeiten, um deutlicher zu machen, dass und wie die Inhalte des Gold Standard EFT von Gary Graig darin enthalten sind - und ebenso auch ab der ATEB Vertiefungsstufe die Ebene des Optimal EFT mit einbeziehen.

An dieser Stelle ein herzliches Danke an Gary und seine Tochter Tina, die so ein wunderbares Seminar aus und mit ihrem Herzen gegeben und organisiert haben!

Herzensgrüße und Euch allen einen erholsamen Urlaub

Gabriele

  YYY 59861721968 * Copyright by Gabriele Rother * Erstellt mit Liebe & Sorgfalt zum Wohle aller, mit Dank an alle, die dazu beigetragen haben.* 12370744 YYY